Montag, 13. März 2017

Zwischenstand Wayuu mochila


Wieder ist eine Woche ins Land gezogen, der Fortschritt der Tasche wird immer langsamer. Die Daumen wollten nicht so, wie ich wollte, daher habe ich nur einen Mustersatz geschafft.

Dafür habe ich mir aber eine neue Kumihimo Scheibe gemacht und mit der Kordel angefangen.


Wenn man erst einmal Trick raus hat, wie sich nicht alles verheddert, geht das recht fix. 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Heike,wow wie weit du schon bist und ich muss sagen das wird ja ein ganz exquisites Stück.gell so ne Woche ist nix und schon steht die nächste in den Startlöchern.
    Nicht überanstrengen sonst verliert man die Freude am häkeln.
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  2. WOW - der Beutel wird WUNDERSCHÖN! Kompliment! =)
    Fleißig warst du in der letzten Woche - im Gegensatz zu mir, ich hatte leider gar keine Zeit, und wenn, dann auch keine Lust aufs Häkeln! *g*

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank Anna und Sandra für Eure lieben Worte. Das motiviert mich immer wieder doch weiter zu machen, auch wenn mich zwischendurch die Lust verlässt.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike ,ich möchte auch Mochilla Beutel häkeln ....Wo bekommst du deine Anleitung und Muster her?

    Mfg Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      ich habe viel im Netz gesucht. Es gibt keine richtige Anleitung zum häkeln einer Mochila. Die Muster habe ich selber entworfen, die findest Du hier in meinem Blog. Gesucht habe ich nach Muster für Wayuu mochila, da findet man ein wenig, aber alles eben ohne Beschreibung. Mein Beutel hat 240 Maschen. Und ist nach oben hin schmaler geworden, weil ich zu fest angezogen habe. Nach einigem ausprobieren habe ich festgestellt, das die Muster schöner werden, wenn man nur in die hinteren Maschenglieder häkelt. Du kannst ja mal meinen Blog durch stöbern, da hab ich die Entstehung meiner Tasche von Anfang an festgehalten.
      LG Heike

      Löschen