Montag, 27. Februar 2017

Boden für Wayuu mochila



Mein 2. Versuch mit 8 Mustersätzen. Leider ist er wieder nicht flach geworden. Oben vor dem Bügeln.

Nach dem Bügeln:



Er ist zwar wieder gewölbt. Ich werde ihn aber trotzdem lassen, da er mir gefällt. 

Ich schätze mal das Beulen kommt durch den unsichtbaren Rundenabschluß. Die 1. Masche ist nur eine Aufbauluftmasche und die Runde schließt man mit einer Kettmasche in die 2. Masche. Dadurch verschiebt sich der Rundenanfang auch mehr als sonst.

Bei mir sieht man den Rundenanfang trotzdem ein wenig, da durch das Mitführen der ganzen Farben die Fäden beim Übergang zu sehen waren, wie am Anfang bei dem Lila. Später bin ich einfach dazu übergegangen die letzte Masche tiefer zu stechen, dadurch sieht man die anderen Fäden nicht mehr so, aber es entsteht eine kleine Wulst. Die gefällt mir persönlich besser.

Gehäkelt habe ich nach meinem eigenen Muster.


Kommentare:

  1. liebe Heike, ich bewundere deine Geduld und Ausdauer, du gibst einfach nicht auf und wenn es dich noch so "hunzt" .-) ich bin zwar auch kein Ungeduldiger Mensch, nur wenns mir reicht dann reichts..ggg auftrennen und was anders anfangen, so bin ich.
    dann wünsche ich dir mal für weiterhin ganz viel durchhaltevermögen und das es endlich so wird wie du es gerne möchtest!!!
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Anna. Geduld, was ist das, kann man das essen? Nein Scherz bei Seite, ich bin ein total ungeduldiger Mensch. Wenn etwas nicht klappt könnte ich das weg schmeissen.
    Allerdings bin ich auch der Verfechter von "geht nicht, gibts nicht". Ich sehe so viele schöne mochilas im Netz, wenn die anderen das hinbekommen, muss es doch irgendwie gehen. Ich habe heute die ersten 4 Reihen der Seitenwand schon wieder aufgeribbelt weil es mir nicht gefiel. Augen zu und durch.
    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen