Montag, 16. Oktober 2017

Wayuu mochila II (Zwischenstand)


Heute hab ich es endlich mal geschafft nochmal ein Foto von meiner Tasche zu machen. Ich hatte sie schon am 12.10.17 soweit wie jetzt, aber irgendwie fehlte die Zeit, oder das Wetter war zu schlecht.



Die letzten Tage habe ich damit verbracht die Kordeln für den Träger zu drehen. 36 Stück sollten es diesmal werden. 

Ausgangslänge 9 m, (halbiert also 4,50 m) davon dann pro Kordel 4 Stück. Pro Kordel also 36 m Wolle. Insgesamt also 1296 m Wolle für die Kordeln verbraucht. 

Beim ersten Drehen der einzelnen Wollstränge von 4,50 m, habe ich dann die Wollstränge um ca. 30 cm kürzer gedreht, damit genug Drall da ist um sie zusammen zu drehen.

Dann die 4 Stränge zusammendrehen (natürlich in die andere Richtung wie vorher), jetzt sind meine Stränge noch gut 3,80 m lang. Mal sehen wieviel davon dann noch übrig bleibt, wenn mein Träger fertig ist. Damit ich dann für das nächste Mal weiß, ob ich die Kordeln noch kürzer machen kann. Denn 1296 m macht bei der Catania 10 Knäuel Wolle, das ist nicht gerade wenig.


 

Montag, 2. Oktober 2017

Wayuu mochila II. (Fortschritt)


Leider wird die Tasche mit der Catania nicht ganz so stabil, wie die letzte Tasche aus der Baumwolle von Gruendl, aber das macht nichts. Ich werde Sie wieder von innen mit Stoff versehen, dann wird sie stabiler. 

Ausserdem hängt sie sich ja auch aus, wenn man sie trägt.
 

Das Muster für die Seitenwand habe ich wieder selber entworfen. Ein Mustersatz geht diesmal über 80 Maschen und passt somit drei Mal bei 240 Maschen. (Falls jemand es nachhäkeln möchte.)
 

Da meine Finger mal wieder eine kleine Pause vom häkeln brauchten, habe ich heute schon mal die Kordel mit Kumihimo angefangen. 

Kumimari 35 heißt das Muster bei Youtube. Dort habe ich noch sooooo viele schöne Muster gesehen, die ich alle gerne mal ausprobieren will.


Mein Muster ist die 2. Variante aus dem Video.

Donnerstag, 21. September 2017

Wayuu mochila die II. (Boden)


Ich musste einfach anfangen an meiner II. Wayuu mochila. Es hat in den Fingern gejuckt.

Bis ich endlich mal den Dreh raus hatte, wie ich die Spirale links drehend bekomme, das hat eine Weile gedauert. Beim häkeln versetzt sich das Muster ja normalerweise immer um eine halbe Masche nach rechts. Dem galt es dann entgegen zu wirken. Die ersten Versuche sahen einfach nur grässlich aus.

Leider ist auch diesmal der Boden ein wenig rund geworden statt flach, aber ich habe ihn jetzt mal gespannt. Mal schauen, wie er morgen aussieht.


Diesmal häkel ich die Tasche mit NS 2,5 und Schachenmayr Catania. 

Für alle, die sich auch mal versuchen wollen, hier nochmal mein eigenes Muster. Das Muster hat wieder 240 Maschen.

 

Mittwoch, 20. September 2017

Socken Gr. 49


Ich musste zwischendurch mal wieder ein Paar Socken in Gr. 49 stricken. 

Leider habe ich keine Sockenbretter in der Größe, die gibt es wohl auch nirgends, daher mussten meine Sockenbretter in Gr. 43 wieder herhalten.

Gestrickt mit Regia Sockenwolle und NS 3. Diesmal habe ich nochmal die Bummerangferse ohne Zwischenrunden probiert. Die Shadow Wrap Ferse ist irgendwie doch einfacher.

 

Dienstag, 12. September 2017

Sustrum Weste II





Meine 2. Sustrum Weste ist fertig. Leider habe ich die Farben nicht richtig einfangen können. Sie liegen zwischen den Fotos von drinnen und draussen. 

Ich hatte zwar noch keinen passenden Knopf, also habe ich mir für die Fotos eine Email Brosche aus Mamas Schmuckkästchen gemopst. Die Brosche ist Handarbeit und wurde hier im Ort hergestellt.

Die Anleitung zur Weste gibt es hier: 


Gestrickt habe ich mit Merino Lifestyle von Wollträume. Die Farbe war das Muttertagsspezial 2017. Das Unterteil der Weste ist mit NS 4,5 gestrickt und das Oberteil und die Arme mit 4,0. 

Da die Weste 20 cm länger sein musste für mich, habe ich bei Größe 54/56 statt der angegebenen 600 g etwas mehr gebraucht und 792 g verstrickt.



Sonntag, 27. August 2017

Sustrum Weste II (Zwischenstand)



Jetzt fehlen nur noch die Ärmel. Ich hoffe meine Wolle reicht, wenn ich die ein klein wenig abändere.

Bei der letzten Sustrum Weste habe ich ja das Unterteil mit NS 4 gestrickt und 500 g Wolle bis hier hin verbraucht. Diesmal habe ich das Unterteil mit NS 4,5 gestrickt und erst beim Oberteil zu NS 4 gewechselt. Wie es auch in der Anleitung steht. Daher habe ich 535 g verstrickt.

Da ich letztes Mal insgesamt 770 g verstrickt habe, habe ich also für die Ärmel 270 g verbraucht, diesmal bleiben aber nur noch 265 g übrig, also werde ich versuchen die Ärmel ein wenig enger zu stricken, dann reichts hoffentlich. 

Montag, 21. August 2017

Sustrum Weste II (Fortschritt)



Der untere Teil des Rückens und der Vorderseiten ist heute endlich geschafft. Nun Kann das obere Teil dran gestrickt werden.

Dazu muss ich jetzt erst mal 428 Maschen aufnehmen und aufstricken.


So sah das Teil gestern abend noch aus. Ich hatte es an der einen Seite eingerollt und festgesteckt, damit es sich besser handhaben ließ beim Stricken.

Dienstag, 15. August 2017

Einhorn


Das Einhorn ist heute pünktlich fertig geworden. Meine Physiotherapeutin hat sich riesig gefreut.

Die Beine habe ich heute morgen nochmal abgemacht und mit 3 Drähten statt einem versehen. Vorher war nicht daran zu denken, es zum Stehen zu bekommen.

Der Schwanz war die schlimmste Arbeit für mich. 100 Runden á 6 Maschen. Danach wußte ich, was ich getan habe.

Gehäkelt mit NS 2,5 und Catania von Schachenmayr. Als Anleitung dafür diente mir das Düsterhorn.






 

Freitag, 11. August 2017

Einhorn


Eigentlich wollte ich heute fertig sein mit dem Einhorn. Leider ist es doch mehr Arbeit, als erwartet. 

Am Mittwoch Nachmittag hatte ich mich kurzfristig dazu entschlossen dieses Einhorn für meine Physiotherapeutin zu häkeln. Sie war am Dienstag so traurig, da am Wochenende Ihr Pferd einfach tot umgefallen ist. Also wollte ich sie heute überraschen und Ihr das Einhorn schenken, damit es Ihre Wünsche erfüllen soll.

Leider habe ich heute nicht mehr geschafft, als die Hinterbeine anzunähen und zu füllen. Nun muss ich es eben dann am Dienstag mitnehmen, wenn ich wieder zu Ihr hin muss.
 

Montag, 7. August 2017

Sustrum Weste II (Anstrick)


Eigentlich wollte ich ja die Anmore Jacket stricken. Da ich aber für diese schöne Wolle dann hätte NS 6 nehmen müssen, um die richtige Maschenprobe zu machen (empfohlene NS laut Etikett 3-3,5), das hat mir aber nicht gefallen. Deshalb habe ich mich entschieden mir noch eine Sustrum Jacket zu stricken.

Ich stricke wieder mit Merino Lifestyle von Wollträume und diesmal mit NS 4,5 für das Unterteil und 4 für das Oberteil.

Die Farbe war das Muttertagsspezial in diesem Jahr. Sie hat mir so gut gefallen, das ich 8 Stränge bestellt habe. Ich hoffe es reicht, da ich ja mit einer größeren Nadel das Unterteil diesmal stricke. Die letzte Sustrum Weste habe ich komplett mit NS 4 gestrickt und dabei 770 g verstrickt.
 

Freitag, 28. Juli 2017

Sneakers Nr. 8


Weil ich gerade im Sockenstrickfieber bin, habe ich mir direkt noch ein Paar in Gr 43 genadelt. Diesmal habe ich die Bummerangferse ohne Zwischenrunden ausprobiert und siehe da, auch geschafft. 

Danke an Nachteule4 von Ravelry für die tolle bebilderte Erklärung der Bummerangferse ohne Zwischenrunden.


 

Montag, 24. Juli 2017

Sneakers Nr. 7


Ich bin gerade im Socken Strick Fieber. Da ich so viele schöne Stränge Hightwist Merino von Wollträume vorrätig habe, will ich noch etwas mehr Farbe ich meine Sockenschublade bringen. Dies hier ist dann die 7. Farbvariante.


Mittwoch, 19. Juli 2017

Socken Gr. 49


Gerade noch rechtzeitig zu dem Geburtstag meines Vaters morgen, ist mir dieses Paar Socken in Gr. 49 von der Nadel gehüpft. Gestrickt wieder mit NS 3. 

Da mein Vater sich mal engere Socken gewünscht hat, habe ich diesmal nur 56 Maschen angeschlagen. Jetzt legen sie schön eng an. Ich habe auch dieses Mal wieder die Shadow wrap Ferse gewählt, die lässt sich einfach viel schneller stricken als die Herzchenferse. 

Zum fotografieren habe ich mein Sockenbrett (Gr 43) rein getan, das ich komplett drin verschwunden.  😁

Freitag, 14. Juli 2017

Stitch, Stop & Roll Afghan



Gehäkelt habe ich mit NS 5 und Gruendle Solé. Die Anleitung gibt es bei Ravelry und als Video bei Youtube.

Die Decke sollte eigentlich 9 ganze und 3 halbe Hexagons haben, aber das war mir zu klein. Ich habe 20 ganze und 4 halbe Hexagons gehäkelt.


Nachdem mir die Decke dann immer noch zu schmal war (1,12 m an den schmalen Stellen), habe ich beschlossen die Ecken ein wenig auszufüllen. Zum guten Schluss habe ich Sie dann noch mit einer Runde Krebsmaschen umhäkelt. Nun ist die Decke 1,95 x 1,30 m groß geworden.


Die Decke ist auch nicht zusammen genäht, sondern zusammen gehäkelt. Und zwar nach dieser Art.

Donnerstag, 6. Juli 2017

Wollnachschub



Ich konnte nicht anders 😁. Ich musste mal wieder in meinem Lieblings Shop bestellen. Auf dem oberen Bild den Projektbeutel und den untersten Strang habe ich als Beigabe bekommen. Das finde ich soooo toll.

Aus den 8 Strängen Merino Lifestyle auf dem unteren Bild werde ich eine Weste stricken.

Die beiden Stränge Hightwist Merino, auf dem oberen Bild rechts aussen, werden wieder Socken.

Der Rest weiß ich noch nicht genau, aber es könnte ein Tuch werden.

Sonntag, 2. Juli 2017

Stitch, Stop & Roll Afghan Fortschritt


So wäre die Decke ca. 130x95 cm groß, aber auch das ist mir noch zu klein. Ich werde sie also noch um 1 Reihe breiter und um 1 Reihe höher machen.

Leider ist mir das weiß jetzt ausgegangen und ich muss mal schauen, welche Farbe ich dafür nehmen kann. Vom grün sind auch nur noch 2 Knäuel da und vom altrosa bin ich am letzten Knäuel.

Mal sehen, wie es mit den anderen Farben dann wird.

Mittwoch, 28. Juni 2017

Dienstag, 20. Juni 2017

Stitch, Stop & Roll Afghan


Ich habe meine Häkelnadel gestern wieder ausgepackt. Häkeln geht eindeutig schneller als stricken.

Die Anleitung zu der Decke habe ich hier gefunden. 

Mal schauen, wie weit ich mit meiner Wolle komme.  Ich hatte letztes Jahr bei einem Ausverkauf einige Knäuel von Gruendl Solé III erstanden. 


Wenn die nicht reichen, habe ich auch noch einen Rest von Rellana Adina von meinen anderen Decken.